Kindersitz

Kindersitz Test, Ratgeber & Vergleich 2019

Im ersten Teil unserer Seite finden Sie einen Vergleich der besten Kindersitze. Darauf folgt ein ausführlicher Ratgeber rund um diese Kindersitze und darauf informieren wir Sie ob es einen Kindersitz Test von Verbrauchermagazinen oder Testseiten gibt.

Die beliebtesten 7 Kindersitze im Vergleich

Ratgeber für Kindersitze

Bis zu einer Größe von 150 cm benötigen Kinder einen Kindersitz, um bei einer starken Bremsung oder bei einem Unfall sicher gehalten zu werden. Je nach Alter, Größe und Gewicht des Kindes oder Babys benötigt man natürlich unterschiedliche Sitze, welche in Normgruppen eingeteilt sind. In diesem Kindersitz Ratgeber stellen wir unter anderem auch die verschiedenen Normgruppen vor.

Tipps für den Kauf eines Kindersitzes

Wenn man einen Kindersitz kauft, gibt es einige Dinge auf die man achten sollte. Zuerst einmal sollte man stets eine angemessene Summe in einen Kindersitz investieren, Möglichkeiten zu sparen gibt es an anderen Stellen. Doch da ein Kindersitz sehr wichtig für die Sicherheit ihres Kindes ist, empfehlen viele Autokindersitz Tests beim Kindersitz nicht zu sparen. Billige Modelle sind häufig der Grund für schwere Verletzungen bei einem Unfall. Neben der Sicherheit des Sitzes, welche sich durch verschiedene Prüfsiegel überprüfen lässt, spielt auch die Handhabung des Sitzes eine große Rolle. Niemand möchte viel Zeit für die Befestigung des Sitzes und des Kindes investieren. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, wie bequem es sich im Kindersitz sitzen lässt.

Ein asiatisches Kind schläft in einem Kindersitz.

Fünf Modelle im Schnellcheck

Einige Modelle werden im Folgenden kurz erläutert. Dabei werden wichtige Punkte kurz genannt und auf positives und negatives aufmerksam gemacht.


Maxi-Cosi Kindersitz Tobi

Der Kindersitz Tobi ist für ein Gewicht von 1,9 bis 18 kg geeignet, also für sehr junge Kinder. Eine Besonderheit des Sitzes ist die erhöhte Sitzposition, durch den ihr Kleiner mehr sehen kann als bei vergleichbaren Modellen. Dadurch fühlt er oder sie sich gleich viel wohler.


Cybex Silver Solution X-fix Kinderautositz

Durch eine neigungsverstellbare Kopfstütze schützt der Cybex Silver Solution X-fix den Kopfbereich eines Kindes. Auffällig bei diesem Sitz, ist der besonders gute Schutz im Kopf- und Schulterbereich, welcher besonders empfindlich ist. Die Kopfstütze des Sitzes lässt sich ganze elfmal verstellen und so der Größe des Kindes anpassen.


LCP Kids 1106 Saturn Autokindersitz

Durch seine weiche Polsterung fällt dieser Sitz auf. In verschiedenen Kindersitz Tests wird von vielen Menschen hervorgehoben, dass ihr Kind sich im Sitz sehr wohl fühlt. Sehr gut für die Sicherheit sind die farbigen Kontrollleuchten, an denen sich erkennen lässt, ob das Kind richtig gesichert wurde.


CYBEX GOLD Babyschale

Dieses System ist für die allerkleinsten und für die erste Autofahrt nach der Geburt geeignet. Durch einen möglichst flachen Liegewinkel wird verhindert, dass der Kopf nach vorne kippen kann. Bei den Jüngsten ist dies sehr gefährlich, da sie mit nach vorne geklapptem Kopf möglicherweise ersticken könnten.


Britax Römer Autositz Dualfix

Auch der Britax Römer Autositz ist für die erste Autofahrt gedacht. Durch mehrere Möglichkeiten zum Verstellen des Sitzes, sitzt das Baby immer in der richtigen Position. Ein Neugeborenen Einsatz gibt zusätzliche Sicherheit und Halt für die ersten Fahrten.


Ein jung, der eine Kappe auf hat, sitzt hinter einem Steuer. Dieses Steuer ist viel zu groß. Das Kind ist aber glücklich.

Warum ist ein Kindersitz so wichtig?

Bis zu einer Größe von 150 cm bieten normale Sitze keinen oder kaum einen Schutz für Kinder. Durch die Höhe des Gurtes ist eine Sicherung von so kleinen Personen nicht möglich. Außerdem sind Säuglinge und Kinder in vielen Bereichen wesentlich anfälliger als erwachsene Menschen. Die Muskulatur ist noch kaum ausgebildet, sodass die normalen Belastungen bei einer Bremsung oder einem Unfall nicht ausgehalten werden können. Dies zeigt sich bei vielen Autokindersitz Tests.

Die Sicherung von bestimmten Regionen des Körpers ist besonders wichtig anzusehen. Vor allem der Kopf muss immer gut geschützt werden. Aber auch an den Seiten muss ein Kind richtig geschützt werden, damit es bei einer Bremsung nicht zur Seite wegfällt und fest sitzen bleibt. Je nach Größe des Kindes werden die Sitze in unterschiedliche Gruppen eingeteilt. Kindersitze die der Gruppe 0 zugehören sind für die kleinsten bis zu einem Alter von etwa einem Jahr gedacht. Das Gewicht des Babys sollte 10 Kilo nicht überschreiten. Die Gruppe 1 ist für Kinder im Alter von einem bis vier Jahren gedacht und für eine Größe von 75 cm bis 100 cm. In der Gruppe 2 befinden sich die mittelgroßen Kindersitze, für ein Gewicht von 15 bis 25 kg. Bei der letzten Kindersitz kann ein Kind bis zu einer Größe von 150 cm sitzen.


Gruppe 0+

Diese Gruppe gehört zu den sogenannten mitwachsenden Sitzen. Diese lassen sich in ihrer Höhe dem Kind anpassen, sodass sie besser sitzen und länger genutzt werden können als nicht mitwachsende Sitze. In dieser kleinsten Gruppe der Stufe 0+ finden sich Babyschalen, also die Sitze für die allerkleinsten. Babys in diesem Alter sind beim Autofahren besonders gefährdet, zum Beispiel ist ihre Kopfregion noch weich und sehr empfindlich. Die Muskulatur ist kaum ausgeprägt und auch Reaktionen sind kaum vorhanden. Sitze für dieses Alter schützen besonders den Kopfbereich und bieten einen sehr sicheren und festen Halt.


Gruppe 1

Sitze dieser Normgruppe eignen sich für einen längeren Zeitraum. Kinder von der Geburt bis zu einem Alter von vier Jahren finden Platz in den Sitzen dieser Normgruppe. Auch in diesen Sitzen wird den Kindern ein besonders guter Schutz geboten. Dabei ist zu beachten, dass sehr junge Kinder rückwärtsgerichtet zum Verkehr fahren müssen. Dies ist bei einem Unfall sicherer. Problem bei Sitzen aus dieser Gruppe ist, dass Kinder im Alter von vier Jahren bereits recht häufig das maximale Gewicht von 18 kg, welches dieses Sitz aushält, überschritten haben.


Gruppe 1/2/3

Kindersitze der Gruppe eins, zwei und drei sind besonders praktisch. Sie können über einen sehr langen Zeitraum genutzt werden. Am Anfang setzt man in den Sitz einfach einen Fangkörper ein, welcher direkt nach der Babyschale genutzt werden kann. Wenn das Kind dann älter wird, ist der Fangkörper nicht mehr nötig und kann ganz einfach entnommen werden. Die restlichen Haltesysteme bieten auch ohne den Fangkörper einen sehr guten Schutz. Kindersitze dieser Gruppe eignen sich für Kinder im Alter von ein bis zwölf Jahren, wodurch ein sehr großer Zeitraum abgedeckt wird. Mit der Höhenverstellung und dem Entnehmen des Fangkörpers bleiben Sitze dieser Gruppe trotzdem immer passend und angenehm zum Sitzen und Liegen.


Gruppe 2/3

In dieser Kategorie von Sitzen bieten Rückenlehne und Kopfstütze die Sicherheit für das Kind. Sitze dieser Kategorie unterscheiden sich im Grunde nur gering von Sitzen der Gruppe 1/2/3. Der Unterschied liegt nur darin, dass hier kein Auffangkörper eingesetzt werden kann. Deshalb kann der Sitz auch erst ab einem Alter von 3,5 Jahren genutzt werden. Dann eignet er sich jedoch bis zur Höhe von 150 cm, nach dem Erreichen dieser Höhe ist der Kindersitz dann nicht mehr nötig.
Egal für welche Gruppe sie sich entscheiden: Am wichtigsten ist es, dass der Sitz stabil wirkt und alle Prüfnormen erfüllt. Dann können Sie über einen Sitz von guter Qualität sicher sein. Seien Sie bei der Sicherung ihres Kindes im Kindersitz immer gründlich und kontrollieren sie lieber zweimal.
Zur Findung des richtigen Modells, bietet sich ein Kindersitz Test an.

Wo kann Ich ein Kindersitz Kaufen?

Wo kann ich am besten ein Kindersitz kaufen? Hierfür gibt es unterschiedlichsten Möglichkeiten:

  1. In einem Fachgeschäft für Auto & Zubehör
  2. In einem Baumarkt
  3. In manchen Supermärkten.
  4. In Online Shops

Unsere Empfehlung ist der Kauf in einem Online Shop,da Sie hier zwischen vielen Kindersitze unterscheiden können und die Preise ganz einfach Vergleichen können. z.B. auf Idealo.

Die Top Marken für Kindersitze

Bei dem Kindersitz Kauf kann die Marke eine entscheidende Rolle spielen. Hier stellen wir Ihnen einige der beliebteste Kindersitz-Marken vor:

  • Maxi-Cosi
  • Clamaro
  • Safety 1st
  • Orident
  • Kinderkraft

Kindersitz Test: Bestehende Testberichte.

Wir unterziehen die hiervorgestellten Kindersitze keinem eigenständigen Test, daher beziehen wir unsere Informationen zu Tests u.a. aus Verbraucherportale wie Stiftung Warentest oder oekotest.de. Sie möchten sich einen also einen Kindersitz Test ansehen? Wir haben uns einige Verbraucherportale angesehen, und Teilen Ihnen hier die Ergebnisse unserer Recherche mit.

Sollte also auf den entsprechenden Verbraucherportalen ein Kindersitz Testbericht vorliegt, werden wir auf diesen verweisen und Sie können Sich die besten Kindersitze oder Kindersitz Testsieger ansehen.

Bei welchen Organisation gibt es bestehende Kindersitz Tests?

  1. Stiftung Warentest Ja, es existiert ein Inhalt, Hier…
  2. oekotest.de Ja, es existiert ein Inhalt, Hier…
  3. konsument.at Ja, es existiert ein Test, Hier…
  4. ktipp.ch Ja, es existiert ein relevanter Inhalt, Hier…

Interassante Videos zum Thema Kindersitze

  • Tipps rund um den Kindersitz! BabyOne Babyfachmärkte
    YouTube Video
    Julia vom mamiblock (https://goo.gl/rikmSL) zeigt euch in ihrem Video praktische Tipps und Tricks (Hacks), die euch den Alltag mit eurem Kindersitz erleichtern.
  • Kindersitztest Herbst I ADAC 2018
    YouTube Video
    Die ausführlichen Informationen zum aktuellen Kindersitztest findet ihr hier: https://www.adac.de/infotestrat/tests/kindersicherung/kindersitz-test/default.aspx Im ...

Die 15 beliebtesten Kindersitze

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
Compare items
  • Total (0)
Compare
0